Bereits zum zweiten Mal präsentierte Holder GmbH Oberflächentechnik auf der VDI-Tagung zum Thema Gießen von Fahrwerks- und Karosseriekomponenten vom 18.-17. März 2016 die Leichtbaukompetenz des Hauses.
Der Schwerpunkt bildete dabei das Reinigen und Passivieren von Strukturgussteilen aus Aluminium.
Im Mittelpunkt stand die neue Passivieranlage, die Bauteile bis zur Größe von kompletten Karosserieseitenwänden und einer jährlichen Kapazität von 25.000 Tonnen beschichten kann.
Ebenso wichtig war die Kompetenz in nachgelagerten Prozessen wie z.B. Montage von Normteilen oder vorgelagerte Prozesse wie z.B. Wärmebehandlung.

Nicht zuletzt dank der hochkarätigen Besucher aus der Automobilbranche, insbesondere Entscheidungsträger von OEMs und Gussteilhersteller, wurde die Veranstaltung ein voller Erfolg.
Wir danken allen Besuchern an unserem Stand und allen Gesprächspartnern während der Veranstaltung für die konstruktiven und fruchtbaren Gespräche.