Reinigen von Aluminium (WBK)

Konversionsüberzüge Chrom(VI)-frei

Die Eigenschaften von Aluminiumoberflächen können durch das Aufbringen einer Konversionsschicht gezielt optimiert werden. Bei diesem Prozess wird die ungleichmäßige Oxidhaut der AL-Oberfläche entfernt und durch eine definiert dünne und beständige Konversionsschicht ersetzt.

Die aufgebrachten Schichten erfüllen die Anforderungen der Elektronikschrottverordnung und der EU-Altbauverordnung.

Ansprechpartner
Peter Oberkircher
Tel. +49 7021 / 57 04 - 168 
Fax +49 7021 / 57 04 - 27168
p.oberkircher@holder-oft.de

Produktflyer
iconPDF Reinigen und passivieren von Aluminium Flyer herunterladen

  • Verbesserter Korrosionsschutz
  • Hervorragender Haftgrund für Farben und Lacke
  • Durch das Aufbringen dieser extrem dünnen Schicht wird die Bildung der natürlichen Oxidschicht gehemmt
  • Diese Schichten sind eine hervorragende Basis für nachfolgende Prozesse:
    – Schweißen
    – Lackieren
    – Kleben
    – Vulkanisieren
  • Umweltfreundliches Verfahren

Erfüllt unter anderem die Anforderungen von:

Porsche
Porsche Norm PTL 7556
Reinigung und Entfettung von Aluminiumteilen

VW
VW Norm TL 824 27 und TL82433C
„Waschen und Passivieren von Aluminiumteilen“

Mercedes-Benz
Mercedes-Benz Liefervorschrift DBL 4952
„Liefervorschrift für Aluminiumoberflächen im Rohbau“
Ausführung 10

BMW
Prozessvorschrift „Konversionsschichten auf Aluminium“

Reinigung mit Silikatauflage (Gardoclean 299)

Schichtauflage: 2 – 7 mg/m2
Korrosionsschutz: Lagerschutz bis 3 Monate
Eigenschaften: Verbesserung Adhäsion (Kleber)

Folgende Verfahren könnten Sie auch interessieren

Passivieren

→ mehr Infos

Eloxal / Harteloxal

→ mehr Infos